AWO gemeinnützige
Bergische Kooperationsgesellschaft
Remscheid Leverkusen Mettmann mbH

Bahnstr. 59
40822 Mettmann
Telefon: 02104-9707-0
Telefax: 02104-9707-36

Aufsichtsrat:

Hans-Anton Fliegauf (Vorsitzender)
Thomas Kase
Andera Demming-Rosenberg
Manfred Hans
Hans-Günther Korb
Elisabeth Müller-Witt, MdL
Volker Münchow
Jürgen Otto
Rolf Tiemann
Sabine Krämer

Gesellschafterversammlung:

Lothar Kebs
Britta Altenkamp, MdL
Günter Scheib
Heinz Schimetschke
 

Geschäftsführung:
Rainer Bannert
 

Prokurist:
Volker Werner



 

Unser Leitbild

 

Vorstand und Geschäftsführung sind vom Nutzen eine QM-Systems überzeugt. Sie verpflichten sich zu einer Qualitätsorientierung und zur Schaffung der Voraussetzungen für einen glaubwürdigen, ernsthaften und wirksamen Umsetzungsprozess.

 

Das Leitbild der AWO bildet den inhaltlichen Orientierungsrahmen für die Qualitätsentwicklung unseres Unternehmens und das Qualitätsbewusstsein aller Mitarbeiterinnen.

 

Unsere Qualitätspolitik richtet sich neben diesen Anforderungen aus unserem Leitbild auch an den sich verändernden Bedürfnissen unserer Kunden, an unserer eigenen Leistungsfähigkeit und unserer Marktpositionierung aus. Wir verstehen uns als „lernende Organisation“ und verpflichten uns zur ständigen Verbesserung.

 

Auf die Erwartungen unserer Kundinnen wird eingegangen, indem Vorschläge und Anregungen in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess einfließen.

Das Leitbild erhält jede Teilnehmerin und Mitarbeiterin zur Einsicht ausgehändigt, es befindet sich ebenfalls auf der Homepage, zur Einsicht für Externe.

Die Überprüfung des Leitbildes erfolgt jährlich in der Managementbewertung.

 

Unsere Leitsätze sind

Die Arbeiterwohlfahrt kämpft mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen für eine sozial gerechte Gesellschaft.

  • Wir bestimmen - vor unserem geschichtlichen Hintergrund als Teil der Arbeiterbewegung - unser Handeln durch die Werte des freiheitlich-demokratischen Sozialismus: Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.

 

  • Wir fördern demokratisches und soziales Denken und Handeln. Wir haben gesellschaftliche Visionen.

 

  • Wir unterstützen Menschen, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und fördern alternative Lebenskonzepte.

 

  • Wir praktizieren Solidarität und stärken die Verantwortung der Menschen für die Gemeinschaft.

 

  • Wir bieten soziale Dienstleistungen mit hoher Qualität für alle an.

 

  • Wir handeln in sozialer, wirtschaftlicher, ökologischer und internationaler Verantwortung und setzen uns nachhaltig für einen sorgsamen Umgang mit vorhandenen Ressourcen ein.

 

  • Wir wahren die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit unseres Verbandes; wir gewährleisten Transparenz und Kontrolle unserer Arbeit.

 

  • Wir sind fachlich kompetent, innovativ, verlässlich und sichern dies durch unsere Mitarbeiterinnen.

 

  • In Bereich der Arbeitsmarktförderung orientierten sich unsere Dienstleistungen an  unseren Kunden
    • Kurz- und Langzeitarbeitslose
    • Alle zu qualifizierenden Personengruppen des regulären Arbeitsmarktes
    • Sonstige zu qualifizierenden Personengruppen
    • Diverse Fördermittelgeber (Kommunen, Jobcentren, Bundesagenturen für Arbeit, Bezirksregierungen, Bundesverwaltungsämter, Stiftungen, Europäische Union, etc.)

 

und sind auf die Eingliederung in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ausgerichtet.