Willkommen bei der Arbeiterwohlfahrt im Kreis Mettmann

Die Wege unseres Lebens sind mal geradlinig und leicht, mal voller Umwege und Steigungen. Es geht rasant bergauf, dann schnell bergab, und so mancher neue Aufstieg steckt voller Anstrengung. Auf dem Weg durch Ihr Leben ist es gut zu wissen, auf einen Partner vertrauen zu können, der zu Ihnen steht. Der immer für Sie da ist. Ganz gleich welche Religion, welche Herkunft oder welchen Status Sie haben. 

 

Die AWO im Kreis Mettmann ist dieser Partner. Weil wir all unsere Leidenschaft und unser Engagement investieren, um Sie in Ihrem Leben zu unterstützen.



Der Newsletter der AWO im Kreis Mettmann erscheint viermal jährlich. Wir stellen hier Hintergrundwissen über unsere Arbeitsbereiche bereit, informieren über neue Projekte und Aktionen und teilen mit Ihnen, was uns bewegt. Frühere Ausgaben stehen hier zum Nachlesen bereit.


Theaterstück Gratwanderung on Tour

 

Nach einer gelungenen Premiere ist unser Theaterstück „Gratwanderung“ nun auf Tour!

Das gemeinsame Präventionsprojekt von AWO und Neue Wege e.V. ist ein Stück von Jugendlichen für Jugendliche. Schülerinnen und Schüler bringen Lebensgeschichten von Jugendlichen auf dem Scheideweg zu Gefährdung und Kriminalität auf die Bühne – und machen Mut, die eigene Geschichte zu reflektieren und andere Wege einzuschlagen.
„Gratwanderung“ kann als interaktives Mitmach-Stück für Projekttage, Schulveranstaltungen u.ä. gebucht werden. Nähere Informationen finden Sie in unserem Flyer. Den Film-Trailer gibt es hier:

 

 


AWO Bildungswerke Kreis Mettmann und Bergisch-Land: neue Angebote für Familie und Beruf 2018

Die AWO Bildungswerke bieten auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Kursangebot. Neben einer bunten Angebotspalette für Eltern und Kinder, Seniorinnen und Senioren sowie Sprach-, Gesundheits- und Kreativkursen umfasst das Programm nun auch berufsbezogene Weiterbildungen.

 

Wenn Sie sich für Ihren beruflichen Alltag stärken oder pädagogisch weiterbilden möchten, schauen Sie doch gerne mal in die neuen Kursprogramme für Remscheid und den Kreis Mettmann.

 

Vielleicht möchten Sie sich auch selbst als Kursleiter/in bewerben? Dann finden Sie alle Informationen in unseren Programmheften.
 


Zimmer frei!

In unserer Wohngemeinschaft für junge Menschen mit Behinderung in Haan ist gerade ein Zimmer frei geworden!

 

Möchten Sie sich die WG angucken? Dann rufen Sie uns gerne an!

 

AWO Kreis Mettmann

Frau Sonja Schweizer

Tel. 01520/1871008
sonja.schweizer@awo-kreis-mettmann.de

Weitere Infos finden Sie hier und in unserem Flyer.


Selbsthilfegruppe für Eltern autistischer Kinder

Wie ich erlebe ich den Alltag mit einem autistischen Kind? Wo finde ich Rat und Informationen, wenn ich nicht weiter weiß? Wie kann ich mich mit anderen Eltern austauschen, die sich in der gleichen Situation befinden? Wenn Sie sich diese Fragen stellen, ist das neue Angebot des AWO Stadtteilzentrums in Velbert sicher eine gute Adresse für Sie. Hier finden Sie unsere Einladung.


Gemeinsam neue Netze knüpfen? Wir suchen engagierte Kolleginnen und Kollegen!

Unsere Teams in der stationären und ambulanten Jugendhilfe suchen Verstärkung. Warum das eine tolle Aufgabe ist, lesen Sie hier.


Vertrauenssache – Wir suchen ehrenamtliche Vormünder*innen und Pat*innen für junge Flüchtlinge

 

 

 

Im Rahmen ihres neuen Modellprojekts „Vertrauenssache“ qualifiziert, vermittelt und begleitet die AWO ehrenamtliche Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Hier erfahren Sie mehr über das Projekt – und warum dieses für Sie interessant sein könnte!


Umgang mit der AfD

Der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt hat in der Frage des Umgangs mit der Partei Alternative für Deutschland (AfD) deutlich Position bezogen: "Wir bekämpfen geschlossen jede Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung Extremismus und Rassismus", heißt es im Beschluss vom 4.Oktober 2017. Und weiter: "Die Arbeiterwohlfahrt wird dieser Partei aktiv entgegentreten und ihr Gedankengut bekämpfen."

 

Diesem Beschluss hat sich der Vorstand des AWO Kreisverbandes Mettmann einstimmig angeschlossen. Den vollständigen Beschluss können Sie hier nachlesen.


AWO Jugendhilfe auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

 

Foto: R.Garcia

Mit der Installation „Gemeinsam neue Netze knüpfen“ bot die stationäre Jugendhilfe der AWO Kreis Mettmann den Besucherinnen und Besuchern des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags einen Einblick in die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen, die in unseren Jugendwohngemeinschaften und in unserem Familienwohnhaus ein neues Zuhause finden. Über das Projekt, an dem auch Kinder und Jugendliche selbst mitgewirkt haben, berichteten im Vorfeld Rheinische Post, WAZ, Schaufenster Mettmann und Lokalanzeiger Erkrath.

 

 

 

 


Auch in diesem Jahr hat die AWO wieder gemeinsam mit dem Integrationsrat Mettmann Flagge gezeigt gegen Rassismus und Ausgrenzung. Neben einem Aktionsstand auf dem Mettmanner Wochenmarkt wurde im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus zudem ein Training im Umgang mit "Stammtischparolen" angeboten. Unter der Leitung von Dr. Karsten Wilke, Referent der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus NRW, wurde in der Geschäftstelle der AWO lebhaft diskutiert. Warum uns dies wichtig ist, lesen Sie in unserer Pressemitteilung und in der aktuellen Ausgabe des Magazins AWO Ansicht.


Zu den Menschen, die bei der AWO im Kreis Mettmann Unterstützung suchen, gehören natürlich auch viele geflüchtete Männer, Frauen und Kinder.  Lesen Sie hier mehr zu unserer Flüchtlingsarbeit.


Gelungene Zusammenarbeit: AWO und WFB bereiten junge Flüchtlinge auf den Arbeitsmarkt vor

 

Im Juni 2016 startete die AWO im Kreis Mettmann das Projekt „PerjuF – Perspektiven für junge Flüchtlinge“. Ziel ist es, junge Geflüchtete auf den deutschen Arbeitsmarkt vorzubereiten. Ein wichtiger Bestandteil der von der Agentur für Arbeit geförderten Maßnahme sind die praktischen Arbeitserprobungen in den Bereichen Holz- und, Metallbearbeitung und Hauswirtschaft. Hier kooperiert die AWO erfolgreich u.a. mit den Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH. Beim Ortstermin in der Niederbergischen Werkstatt zur Arbeitsförderung (NWA) in Velbert berichteten nun Teilnehmer und Trägervertreter von ihren bisherigen Erfahrungen


Integrationskurse

Als anerkannter Sprachkursträger des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bieten wir an verschiedenen Standorten Integrationskurse zum Spracherwerb und zur kulturellen Orientierung an. Hierzu gehören unter anderem spezielle Kurse für Frauen sowie Alphabetisierungskurse für Menschen, die das (lateinische) Alphabet noch nicht ausreichend beherrschen, um sich in der deutschen Sprache zurecht zu finden. Hier finden Sie unsere aktuellen Kurse.

 

 


Bewerbungs-Café für Flüchtlinge in Mettmann: ehrenamtliche Unterstützung gesucht!

Sprachbarrieren, nicht anerkannte Abschlüsse, ungewohnte Gepflogenheiten im Bewerbungsverfahren die Liste der Hürden auf dem Weg zu einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz für Flüchtlinge in Deutschland ist lang. Für ein neues Bewerbungs-Café in den Räumen des Ortsvereins Mettmann suchen wir engagierte Freiwillige, die geflüchteten Menschen ein stückweit auf diesem Weg zur Seite stehen möchten. Einen Flyer mit allen wichtigen Informationen finden Sie hier als PDF-Datei zum Download.